Zum Einstieg der Netflix Book TAG

Aller Anfang ist schwer. Auch für mich. Lange überlegte ich, wie mein erster Beitrag wohl lauten solle. Schwierig, wenn man noch keine Kontakte hat. Da ich von Ahnungslosigkeit geplagt bin, was zukünftige Leser wohl interessieren könne, entschied ich mich mit einem TAG zu beginnen. Hierbei handelt es sich um den Netflix Book Tag, den ich nach einiger Recherche auf dem Blog von Miss Naseweis (https://missnaseweisblog.wordpress.com/2017/04/17/der-netflix-book-tag/) fand.

Netflix Book TAG

Die Fragen

  1. Recently Watched – Das letzte Buch, das du beendet hast   
  2. Top Picks – Ein Buch, das dir aufgrund deines Lesegeschmacks empfohlen wurde.
  3. Recently Added – Das Buch, das du zuletzt gekauft hast.
  4.  Popular on Netflix – Bücher, von denen jeder schon gehört hat (zwei, die du gelesen hast, zwei, die du gar nicht lesen willst)                                     

Meine Antworten:

  1. Das letzte Buch, welches ich beendete, ist   „Dein perfektes Jahr„. Es erschien am 9. September im Lübbe Verlag und stammt aus der Feder von Charlotte Lucas. Eine Rezension dazu wird in Kürze folgen. Deshalb gehe ich hier auch erstmal nicht weiter darauf ein.
  2. So richtige Empfehlungen bekomme ich bisher meist über amazon.de Dies liegt wahrscheinlich daran, dass ich dort in 90 % aller Fälle meinen Lesestoff beziehe. (Zusammen mit medimops). Das letzte Buch, welches ich auf Empfehlung kaufte, war „Des Teufels Gebetbuch„. Allerdings fand dies seinen Weg nicht über Amazon seinen Weg zu mir. Ich entdeckte es auf der Leipziger Buchmesse, welche ich dieses Jahr erstmalig besuchen konnte. Gelesen habe ich es zu meiner Schande noch nicht. Eine Vorstellung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Der Verfasser des Buches ist Markus Heitz. Das Buch erschien am 1. März 2017 im Knaurverlag. Es kostet 16,99 Euro und ist broschiert.
  3. Mein zuletzt gekauftes Buch ist „Couchsurfing in Russland“ von Stephan Orth. Nachdem ich den Vorgänger „Couchsurfing im Iran“ schon vor einiger Zeit las, war ich sehr begeistert von der Leichtigkeit, dem Lesevergnügen und dem für mich neuen Einblick in den Iran. Hoffen wir mal, dass es mich bei der Russlandversion genauso packt. „Couchsurfing in Russland“ erschien am 20. März 2017 im Malikverlag. Es kostet 16,99 Euro.
  4. Ich kaufe gewöhnlich nur dass, was ich auch tatsächlich lesen möchte. Bisher war es nicht so, dass mich Buchreihen packen konnten. Dem Hype um „Die Tribute von Panem“ konnte ich allerdings nicht widerstehen. Ich habe sie in Windeseile und mit Begeisterung verschlungen.  Ein weiteres gehyptes Buch, welches ich las, war „The Girl on the Train“ von Paula Hawkins. Es erschien am 15 Juni im blanvalet Verlag und kostete 12,99. Das Ende sah ich im Vorhinein anders kommen. Von daher konnte mich das Buch durchaus überraschen.                                                                      Was mich bis heute überhaupt nicht angefixt hat (weder Film noch Buch) ist „50 Shades of Grey“.  Das habe ich zwar mal kurz angefangen, nach der Hälfte war allerdings auch schon wieder Schluss. Ich mag halt eher nette Männer :-D. Ein Thema um das ich bei meiner Buchauswahl einen weiten Bogen mache, ist das Thema tödliche Krankheiten. Egal ob Krebs, ALS, Muskelschwund, etc.) Ich kann und mag mich damit beim Lesen nicht befassen. Der Alltag bietet meiner Meinung nach genug Möglichkeit sich mit unschönen Themen auseinanderzusetzen. Beim Lesen möchte ich Freude und Entspannung. (Dies bedeutet aber nicht, dass ich mich nicht mit dem Inhalt auch nach dem Lesen befasse. Nur um das Thema Krankheit  drücke ich mich, weil ich selbst mich schon genug damit befassen muss. (Ich bin Rollstuhlfahrerin.)

So, das waren meine Antworten und mein erster Eintrag. Ich hoffe er gefällt dem bzw. der geneigten Leser/in. Vielleicht hat ja auch der eine oder andere Bücherwurm unter euch den TAG mitzumachen. Eure Antworten würden mich jedenfalls sehr interessieren.

Liebe Grüße

Lesefreundin Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s