Meine derzeitigen Goose Creek Candles

Hey ihr Bücherfreunde,

wie ihr ja wisst habe ich derzeit so gut wie keine Bücher für euch. Das wird sich demnächst ändern. Bis es so weit ist, versuche ich meinen Blog mit anderen Dingen zu füllen. Falls ihr Ideen oder Wünsche habt, immer her damit.

Heute möchte ich euch zunächst meine momentane Auswahl an Goose Creek Candles zeigen. Bis vor ca. einem Monat bestellte ich ausschließlich Yankee Candles. Dann sah ich ein Video auf Youtube von Schmink Schnubbel.

Meine Neugier war geweckt und so bestellte ich kurzerhand einige Exemplare. Den Shop dazu verlinke ich ebenfalls. Yankee Candles etc. Hier habe ich auch meine Yankees bisher bestellt. Die Abwicklung verlief stets sehr zu meiner Zufriedenheit.

Kommen wir jetzt zu meinen Duftis. 2017-05-06 20.08.20_1494094292435

Folgende Düfte habe ich mir zugelegt:

Banana Pudding: Der Duft ist zwar sehr lecker. Leider entsprach er aber nicht so ganz meinen Erwartungen. Er roch sehr nach Vanille und Nuss. Die Banane nahm ich weniger wahr, was ich sehr schade finde. Vielleicht liegt das aber auch an meiner eigenen Nase.

Blueberry Cheesecake: Mein absoluter Liebling. Duftet sehr nach Blaubeere (wer hätte das gedacht :-D). Daneben nehme ich aber noch eine sehr leckere Teignote mit sahnig-cremigem Akzent wahr. Total gut!

Coffee Shop: Wenn man die Augen schließt kann man sich bildlich vorstellen wie der Kaffee oder Cappuccino langsam in die Tasse tropft. Ich glaube obendrein noch einen feinen Hauch von Amaretto oder diesen Keksen, Amarettini heißen die, meine ich, zu erhaschen.

Summer Sherbet: Diese Komposition erinnert mich stark an das Wassereis, welches ich in meiner Kindheit beim Bäcker kaufen ging.  Der Wachs riecht sehr fruchtig aber mit einer sehr süßen und etwas künstlichen Marke. Wenn ich mich auf eine Frucht festlegen müsste, würde ich wohl die Erdbeere nennen.

Day in the Sun: Beim Öffnen nimmt man sofort den angenehmen sanften Moschusduft wahr. Daneben zeigt sich ein leichtes fruchtiges Aroma. Ein wenig erinnert mich der Geruch auch an eine Sonnencreme.

Island Sands: Der Duft ist sehr leicht. Ich finde ihn irgendwie zitronig mit einem Touch von Kokosnuss. Wie ein leckerer sommerlicher Shake.

Caramell Butter: Einfach leckere warme Karamellsoße, aber nicht so übermäßig süß. Zugegeben eher für kältere Zeiten gedacht. Ich liebe es aber auch jetzt noch.

Ich habe auch noch einige Yankee Candles. Da ich keine reiche Frau bin, enthält meine kleine Sammlung bisher nur Tarts. Bei Interesse kann ich euch die auch noch gerne zeigen.  Düftelt ihr denn auch so gerne? Dann zeigt mir doch mal eure Favoriten. Ich  hole mir gerne immer wieder neue Anregung woanders 🙂

Liebe Grüße

Lesefreundin Susanne

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s