leichtes Abendessen mit Fisch

20180127_202354888863114.jpg

 

Entgegen der vorherigen Ankündigung habe ich mich nochmal um entschieden. Es gab keinen Salat, sondern einen sehr leckeren Fischeintopf. Das Rezept dazu habe ich aus diesem Buch: Schlank im Schlaf von Pape, Schwarz, Hessmann, etc.    Es kostet 14,99 € und ich benutze es im Augenblick häufig um den Winterspeck loszuwerden. Es gibt noch weitere Bücher aus dieser Reihe, die ich sehr empfehlen kann. Die Gerichte gehen sehr schnell und sind mega lecker.

Das Rezept ist für zwei Personen ausgelegt.

Folgende Zutaten braucht Ihr:

300 g Kabeljaufilet

2 Zitronen

2 Zwiebeln

400 g Staudensellerie

400 g Kirschtomaten

1 EL Öl

50 g magere Katenschinkenwürfel (schmeckt auch ohne)

1/2 TL gemahlener Anis

1/2 EL Thymianblättchen

1/2 Liter Fischfond ( Ich habe heute Gemüsebrühe genommen. Ist auch lecker)

etwas Muskatnuss (am besten frisch gerieben)

Salz und Pfeffer

 

Zunächst spült Ihr den Fisch kalt ab und tupft ihn fein trocken. Dann wird er in mundgerechte Stücke zerlegt. Die beiden Zitronen müsst Ihr heiß abwaschen, bevor Ihr dann die Schale abreibt und den Saft auspresst. Saft und Schale dienen danach als Marinade für den Fisch. Diesen legt ihr also gleich danach in die Zitronenbrühe ein. So kann er schön durchziehen.

Im nächsten Schritt sind die Zwiebeln an der Reihe. Sie werden in Ringe geschnitten. Außerdem wird der Sellerie geputzt, das Grün beiseite gelegt und die Tomaten gewaschen.

Nun wird das Öl in einem großen Topf (oder einer Pfanne) erhitzt. Zwiebeln und ggfs. Schinkenwürfel darin mit Anis und Thymian andünsten. Der Sellerie kann dann ebenfalls mit hinein in den Topf und auch kurz anbraten. Das Gemüse dann mit dem Fond ablöschen und aufkochen lassen. In Anschluss mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und das Ganze etwa 10 Minuten garen lassen.

Im letzten Akt dürft Ihr nun den Kabeljau mitsamt des Zitronensuds hinzufügen. Nach Belieben alles nochmal mit Salz & Pfeffer nachwürzen. Erst am Ende kommen die Tomaten hinzu. Der Herd könnt Ihr an dieser Stelle bereits ausschalten. Der Eintopf sollte aber bei geschlossenem Deckel noch 5 weitere Minuten durchziehen. Mit dem Selleriegrün garnieren und sofort genießen.

Ich wünsche Euch guten Appetit und viel Freude beim Nachmachen.

Advertisements

Röstbrot

Schnelles Brot aus der Bratpfanne

2018-01-27 151877522996..jpg

Hallo meine Lieben,

heute habe ich ein ganz schnelles Rezept für Euch. Brot aus der Bratpfanne. Sehr lecker und vielseitig einsetzbar.

Ihr braucht nur ganz wenige Zutaten für den Grundteig:

  1. 2 Tassen Mehl
  2. 1 Päckchen Backpulver
  3. 3/4 Tasse Milch
  4. einen Teelöffel Salz

Gebt das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel. Jetzt fügt Ihr nach und nach die Milch hinzu. Alles schön verkneten, bis ein schöner fester Teig entsteht. Wenn er zu sehr klebt oder zu trocken ist, dann gebt, je nach Bedarf, noch ein wenig Milch oder Mehl hinzu.

Nun zerteilt ihr den Teig in 8 gleichgroße Stücke. Diese rollt ihr anschließend etwa auf 15 cm aus. In einer Pfanne erhitzt ihr nun etwas Öl. Dann wird jeder ausgerollte Teigfladen beidseitig goldgelb gebraten. Zum Schluss solltet Ihr das fertige Brot auf einem Backrost noch ein wenig abtropfen lassen, damit es nicht so fettig ist.

Das Röstbrot könnt Ihr nach Belieben belegen und bestreichen. Auch zu einem Salat oder als Grillbeilage eignet es sich super. Ich möchte beim nächsten Mal noch italienische Kräuter und ein bisschen Parmesan beigeben. Der Fantasie sind aber keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Nachmachen.

Heute Abend werde ich ein weiteres Rezept hochladen. Dann wird nämlich der Salat zum Brot kreiert.

Guten Appetit und alles Liebe

Sanne

Yeah, die Eiszeit bricht an

Hallo Ihr Lieben,

schwitzt ihr auch so sehr oder seid ihr genauso hitzeunverträglich wie ich? Dann braucht ihr schnell eine Abkühlung. Ich habe es dieses Jahr endlich mal geschafft mir Eisförmchen zu bestellen. Und zwar habe ich dieses Angebot genommen: Eisformen von Zeisnoo. Wie ich gerade beim Einstellen sehe, ist es nicht mehr erhaltbar. Das macht aber gar nichts, denn für Euch habe ich ein anderes Angebot deselben Herstellers rausgesucht, sogar noch etwas günstiger. Ihr seht es hier neueres Angebot von Zeisnoo Eisformen.

 

2017-05-31 20.00.27

Die Eisformen kamen gut verpackt und heile bei mir an. Das neue Angebot enthält, genau wie meines, 6 Eisformen aus Silikon sowie einen Trichter zum Befüllen und 2 Eislutscherformen mit Deckel. In eine Form passen 120 ml. Sie sind einfach zu reinigen.

Außerdem gibt es ein gratis Rezeptheft dazu. Die Eisbehälter lassen sich aufrecht in die Kühltruhe stellen, wodurch auslaufen und kleckern verhindert werden. Das Angebot gibt es im Moment für 16,97 € bei Amazon.

Greift schnell zu, damit Ihr das neue Angebot nicht verpasst. Ich probiere es jetzt gerade aus und mit dem Befüllen hat es schon mal prima geklappt. Ich versuche morgen mal ein Foto von dem fertigen Eis einzustellen, wenn ich die Zeit dazu habe. Ich wünsche Euch einen erfrischenden Abend und hoffe, dass es morgen nicht so heiß wird.

sonnige Grüße

Eure Lesefreundin

 

 

Unspektakuläres Abendbrot

Wenn mein Mann in der Nachtschicht ist, dann gibt es für mich immer nur ein ganz schnelles Essen. Für mich alleine lohnt es sich einfach nicht richtig zu kochen. Mein Mann verhungert auch nicht, ihm mache ich immer eine Kleinigkeit zum mitnehmen.

Für mich gab es heute einfach Tofu, mit ein bisschen Ajvar und dazu ein Glas Tomatensaft.

20170524_233500

Dafür habe ich das Tofu in kleine Würfel geschnitten und dann in ein wenig Öl angebraten. Gewürzt habe ich es mit ein bisschen Knoblauch, Salz und Paprika.  Außerdem zupfte ich ein bisschen frischen Basilikum in die Pfanne. Das Ajvar esse ich als kalten Dip dazu.

Im übrigen bin ich keine Veganerin. Es ist lediglich so, dass ich den Fleischgeschmack nicht besonders mag und tierische Fette auch nicht mehr so gut vertrage, seit mir meine Gallenblase entfernt wurde. Hin und wieder kommt aber auch bei mir z. B. Hühnchen auf den Tisch. Das ist jedoch eher eine Seltenheit.

In Zukunft werde ich sicher noch öfter Essen posten. Ich hoffe, dass ich dann auch mal schärfere Bilder hinbekomme. Momentan mache ich die noch mit dem Handy. Demnächst kann ich mir die Kamera vom Göga unter den Nagel reißen und dann läuft das hoffentlich alles besser.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht!